Marko Motnik

Marko Motnik stammt aus Slowenien. Er studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Orgel, Cembalo sowie Instrumentalpädagogik und beendete seine Studien mit einer Dissertation aus dem Fach Musikwissenschaft. Er arbeitete als Assistent am Institut für Musikwissenschaft an der Universität Wien, wo er u.a. Lehrveranstaltungen zum historischen Tanz anbot sowie bei einem Forschungsprojekt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Sein Interesse gilt vor allem der Musik der Renaissance und des Barock. Seit 2001 beschäftigt er sich mit historischem Tanz und lernte bei Hannelore Unfried, Ulrike Kinast, Pia Brocza und anderen.