Das Fest 2016 125

Geboren in Lilienfeld, NÖ. Tänzerin und Pädagogin für modernen und historischen Tanz (Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien) sowie für Elementarmusik, Psychomotorikerin MA. Sie machte Fortbildungen in Barock- und Renaissancetanz u.a. bei Hannelore Unfried, Deda C. Colonna, Barbara Sparti. Kay Sylegard, Evelyn Püfken. Als Tänzerin des Ensembles „Hof- Dantzer“ wirkte sie bei zahlreichen Auftritten im In- und Ausland mit. Seit 1991 lehrt Pia Brocza historischen Tanz im Rahmen von Kursen und Workshops (PH Wien, Inst. f. Musikwissenschaft der Universtät Wien, Bildungshaus Puchberg/OÖ, Tanzleiterakademie NÖ, u.a.m.), seit 2007 ist sie Dozentin für Chladek-Technik in Wien (Ausbildung für Bewegungs- und Tanzpädagogik/IGRC).

Portrait Infokursflyer 2017

Weitere künstlerische Projekte:

Juni 2017 - Choreographie und Tanz zur Oper Tragédie lyrique Idoménée (Originalversion von 1712) von André CAMPRA (Libretto: Antoine DANCHET), aufgeführt im Schlosstheater Schönbrunn

Mai 2016 - Choreographie und Tanz zum Film Licht - Mademoiselle Paradis Regie: Barbara Albert; in Zusammenarbeit mit Natalie Gal